raqs sharqi

Tradtioneller und moderner ägyptischer Tanz
 
Raqs Sharqi bedeutet „Tanz des Ostens“ und bezeichnet vor allem den schönen, archaischen Solotanz der Frauen aus Ägypten, der sich dort über Jahrtausende in vielen Facetten entwickelt hat.
Fremde und Reisende waren seit jeher davon fasziniert und berichteten in ihren Büchern darüber. Mit zunehmendem kulturellem Austausch verbreitete sich Raqs Sharqi auch im Ausland.

Wer sich mit Raqs Sharqi in seiner Tiefe beschäftigt, erfährt ihn als Quelle weiblicher Kraft, weiblichen Selbstverständnisses und weiblichen Selbstausdrucks.
 

Der Stil, den ich gelernt habe und lehre, basiert vor allem auf der ägyptischen Musik- und Tanzkultur. Entsprechend unterschiedlicher ägyptischer Musiktraditionen haben sich drei Formen des Raqs Sharqi herauskristallisiert:

Shaabi (= das Volk, volkstümlich)

Baladi (= vom Land kommend)

Sharqi (= Klassischer Tanz)